Haben Sie Fragen? Rufen oder mailen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns auf Sie.

Nächste Termine

Besuchen Sie uns auf
Losemund Theater e.V, Bergneustadt 2015
Download Spielplan 2014 - 2015
Home Stücke Termine Karten Kontakt Spielpläne Jugend Senioren Verein Spielstätten Impressum Datenschutz Archiv

Willkommen, liebe Losemund Freunde,

Gastspiel im Losemund-Theater Zeit für Shakespeare“ von Christine Bretz Samstag 20.06.2015 20 Uhr Sonntag 21.06.2015 18 Uhr Freitag 26.06.2015 20 Uhr Samstag 27.06.2015 20 Uhr Karten für das Gastspiel gibt es nur an der Abendkasse, nicht im Vorverkauf. Aufführungen in der Kleinen Bühne, Kölner Straße 297, Bergneustadt Termine aller Stücke unter “Stücke Termine”
Lust auf aktives Theater Rufen Sie an oder mailen Sie uns. Wir freuen uns immer über neue Begeisterte. “..Ach, wenn das auswendig lernen nicht wäre..”  Wie wär’s denn als Regieassistenz, oder am Lichtpult und Musikanlage? Kommen Sie uns einfach besuchen.      Kontakt
...wir Losemünder verabschieden uns in unsere Sommerspielpause.... nicht aber in eine Schaffenspause Die Proben für die neuen Stücke ab Herbst laufen bereits auf vollen Touren. Demnächst hier mehr zu unseren Stück der neuen Spielzeit ab Oktober diesen Jahres.
...langsam kommen wir zum Ende unserer diesjährigen Saison. Als Abschluß erleben Sie Ende Juni ein Gastspiel der Kulturwerkstatt 32 Gummersbach: Karten hierfür gibt es nur an der Abendkasse, nicht im Vorverkauf „Zeit für Shakespeare“ von Christine Bretz Es spielt die Schauspielklasse Oberstufe Wird die Zeit es schaffen, alles wieder einzurenken? Macbeths Hexen treiben ihr Unwesen und freuen sich über jede Schandtat, die sie vollbringen können und um jedes Unglück, das geschieht. Ihr Begriff vom Guten ist verdreht: „Gut ist hässlich, hässlich schön“. Sie lieben es, wenn Gerüchte durch Verleumdungen in die Welt gesetzt werden und  Angst die Menschen zu Aufrüstung und Abwehr treibt. Sie genießen Ophelias Leid und Lady Macbeths Wahn, suhlen sich darin, Qualen zu verursachen und sind stolz darauf, das Weltgeschehen in Richtung ihres Schönheitsbegriffes zu lenken. Trotzdem weisen sie aber jede Verantwortung von sich und sagen: „Die Menschen tun ihr Tun in eigenem Ermessen. Sie machen uns zu dem, was wir sind.“ Die Zeit kämpft gegen das Leid an und hat dabei nicht viel zu lachen obwohl klar ist, dass sich nur durch die Achtung vor dem Leben selbst alles zum Guten wenden kann, durch das Aufheben des verkorksten Schönheitsbegriffes der Hexen und natürlich dadurch dass unbeschwert gelacht werden darf. Für das Publikum kommt das Lachen nicht zu kurz, wenn sich zwei widerspenstige Frauen darüber streiten, was da oben denn nun scheint: Die Sonne oder der (Voll)mond? War es die Lerche, die da sang oder die Nachtigall? Oder dann, wenn die lustigen Weiber von Windsor Falstaff ein Schnippchen schlagen und dieser dem Hausherrn nur in Frauenkleidern entrinnen kann... Wenn Tyrannen Willkür walten lassen... wie kehrt dann Wärme zurück und wie? Durch Lachen, durch Liebe, Poesie? Lassen Sie sich entführen in eine Collage aus zum Teil verfremdeten Szenen altbekannter Stücke, nehmen Sie sich Zeit für Shakespeare und finden Sie selbst die Antwort. Sie sind herzlich eingeladen.
Home Sie wollen unsere  Termine nicht verpassen?  Abonnieren Sie den Newsletter  per Mail an  newsletter(at)losemund.de Newsl21etter Förderverein Unterstützen Sie ein Stück Kultur